Suche
Kinderhospiz

Berliner Herz zu Gast beim Bundespräsidenten

| von

Beitragsbild: Bruno Osuch

Das Kinderhospiz Berliner Herz begleitet lebensverkürzend erkrankte junge Menschen und ihre Familien. Jetzt fand ein besonderer Besuch beim Bundespräsidenten im Schloss Bellevue statt.

Am Diens­tag, 18. Juni 2024 war es end­lich so weit: Nach lan­gen Vor­be­rei­tun­gen wur­den der jun­ge Lorenz zusam­men mit sei­ner Mut­ter, Frau Klar, der Pfle­ge­rin Frau See­lig, der Ver­ant­wort­li­chen für Öffent­lich­keits­ar­beit des HVD-eige­nen Kin­der­hos­pi­zes Ber­li­ner Herz Kat­ja Schrö­ther und des Vor­stands­be­auf­trag­ten für die poli­ti­sche Kom­mu­ni­ka­ti­on beim HVD, Dr. Bru­no Osuch, vom Bun­des­prä­si­den­ten Stein­mei­er in des­sen Amts­sitz im Schloss Bel­le­vue emp­fan­gen. Es war der Her­zens­wunsch des an einer lebens­ver­kür­zen­den Krank­heit lei­den­den Lorenz, den Bun­des­prä­si­den­ten per­sön­lich ken­nen zu ler­nen und mit ihm über Poli­tik zu spre­chen. Denn Lorenz ist zwar bis zum Hals gelähmt. Aber sein Kopf ist hell­wach, Lorenz ist sehr elo­quent und vor allem unglaub­lich infor­miert über alle poli­ti­schen Gescheh­nis­se in Deutsch­land und der Welt. Und er ist SPD-Mit­glied. Selbst der Bun­des­prä­si­dent war beein­druckt über das her­vor­ra­gen­de Wis­sen des jun­gen Man­nes. Im Anschluss an den Emp­fang wur­de die klei­ne Dele­ga­ti­on noch aus­führ­lich vom Pro­to­koll­chef des Bun­des­prä­si­di­al­am­tes durch das gesam­te Schloss geführt. Und alle waren beein­druckt von den vie­len Details des his­to­ri­schen Schlos­ses, wel­ches vor allem für reprä­sen­ta­ti­ve Zwe­cke genutzt wird. Zum Abschluss beton­te Lorenz’ Mut­ter, dass man die Bedeu­tung des Besu­ches für ihren schwer kran­ken Sohn gar nicht hoch genug ein­schät­zen kön­ne. Er habe sich wochen­lang dar­auf vor­be­rei­tet und gefreut. So etwas gebe ihm Halt und Opti­mis­mus.

Inhalt teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

Jugendfeier 2024 Humanisten Baden-Württemberg
Humanistische Jugendfeiern 2024
Jugendliche feiern ihr Erwachsenwerden
Die Jugendfeiersaison 2024 des Humanistischen Verbandes Deutschlands ist beendet. Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Jugendliche auf den Veranstaltungen unserer Landesverbände ihr Erwachsenwerden gefeiert. Wir gratulieren allen ganz herzlich!
Beitrag lesen »
GN 218
Paragraf 218 StGB
Zu kurz gesprungen? SPD-Positionierung zu Schwangerschaftsabbruch mit Fetenschutz
Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich in einem am 25. Juni veröffentlichten Positionspapier für eine Entkriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen ein. Gleichwohl soll es laut SPD weiterhin „klare gesetzliche Voraussetzungen“ geben, die mit einem „Schutzkonzept für das ungeborene Leben“ auszutarieren wären. Doch (wie) kann das funktionieren?
Beitrag lesen »
lina-trochez-ktPKyUs3Qjs-unsplash
Humanistische Seelsorge
Die Kraft des Humanismus
Menschen brauchen Unterstützung, wenn sie sich in Krisen befinden. Gleichgültig, ob sie am Ende ihres Lebens sind oder mittendrin, gibt es Zeiten, in denen sie Unterstützung benötigen. Ein Gespräch mit drei Menschen, die sich mit diesem Thema beschäftigen: Manouchehr Navissi, Ulla Ringe und Sven Thale.
Beitrag lesen »
Nach oben scrollen