Suche
claudio-schwarz-wDGQ8dP14eM-unsplash
Offe­ner Brief
Neu­re­ge­lung des Schwan­ger­schafts­ab­bruchs nach gesund­heits­för­der­li­chen, ver­fas­sungs­recht­li­chen und men­schen­recht­li­chen Gesichts­punk­ten
42 Ver­bän­de und Orga­ni­sa­tio­nen, dar­un­ter auch der HVD Bun­des­ver­band, for­dern den Bun­des­kanz­ler, die Bundesminister*innen und die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten der Regie­rungs­par­tei­en auf, noch in die­ser Wahl­pe­ri­ode einen Geset­zes­ent­wurf zur Neu­re­ge­lung des Schwan­ger­schafts­ab­bruchs zur Bera­tung und Abstim­mung im Bun­des­tag vor­zu­le­gen.
Bei­trag lesen »

Meistgelesen

JNR
Juli­an Nida-Rüme­lin im Inter­view
Zur neu­en Huma­nis­ti­schen Hoch­schu­le Ber­lin
Zum Win­ter­se­mes­ter 2023/2024 hat die Huma­nis­ti­sche Hoch­schu­le Ber­lin ihren Stu­di­en­be­trieb auf­ge­nom­men. Ein Gespräch mit dem Rek­tor Prof. Dr. Juli­an Nida-Rüme­lin über Auf­bau, Finan­zie­rung und Not­wen­dig­keit der Hoch­schu­le.
Bei­trag lesen »
The bonobo chimpanzees hugging in the wilderness in Democratic Republic of the Congo
Tier­ethik
Homo ani­ma­li lupus est – eine phi­lo­so­phisch-huma­nis­ti­sche Per­spek­ti­ve auf Tier­ethik
Der ethi­sche Umgang mit Tie­ren stellt ein mensch­li­ches Pro­blem dar, näm­lich eine Her­aus­for­de­rung an die eige­ne Hal­tung, die Imma­nu­el Kant als „sitt­li­che“ gekenn­zeich­net hat. Doro­thea Win­ter geht der Fra­ge nach, wie die ethi­sche Hal­tung Tie­ren gegen­über unter huma­nis­ti­schen Aspek­ten aus­zu­ge­stal­ten sei.
Bei­trag lesen »
WHT24_Keyvisual_Website_klein
Welthumanist*innentag 21. Juni 2024
Herz­li­che Ein­la­dung zum Zukunfts­kon­gress: „Kei­ne Zukunft? Ohne uns!“
Jedes Jahr am 21. Juni fei­ern Humanist*innen welt­weit den World Huma­nist Day. In die­sem Jahr begeht der HVD den Welthumanist*innentag mit dem gro­ßen Zukunfts­kon­gress „Kei­ne Zukunft? Ohne uns!“ in Ber­lin. Alle Inter­es­sier­ten sind herz­lich ein­ge­la­den.
Bei­trag lesen »
Bild aus dem Bundesarchiv: Demonstration gegen § 218 StGB, Juni 1988 in Göttingen.
Schwan­ger­schafts­ab­bruch
Genug dis­ku­tiert – jetzt muss gehan­delt wer­den
Erwin Kress und Kat­rin Rac­zyn­ski neh­men Stel­lung zu den Ergeb­nis­sen der Regie­rungs­kom­mis­si­on zur repro­duk­ti­ven Selbst­be­stim­mung und Fort­pflan­zungs­me­di­zin. Sie erwar­ten von der Poli­tik, dass die Kom­mis­si­ons­emp­feh­lung, Schwan­ge­ren in der ers­ten Pha­se der Schwan­ger­schaft einen straf­frei­en Abbruch zu ermög­li­chen, zügig umge­setzt wird.
Bei­trag lesen »
Trans­pho­bie
Trans­pho­be Fik­ti­on: Gefäng­nis als Schutz­raum
Dem Mythos, dass trans* Frau­en weib­li­che Schutz­räu­me gefähr­den wür­den, ent­ge­gen­zu­tre­ten, ist die Auf­ga­be eines eman­zi­pa­ti­ven Femi­nis­mus, der sich für die Gleich­be­rech­ti­gung aller Men­schen in allen Berei­chen der Gesell­schaft ein­setzt.
Bei­trag lesen »
Ursula Marx Trauerfeier
Ein per­sön­li­cher Nach­ruf
Ursu­la Marx
Die ehe­ma­li­ge Vor­stands­vor­sit­zen­de der Huma­nis­ten Baden-Würt­tem­berg, Ursu­la Marx, ver­starb am 21. Dezem­ber 2023. Andrée Ger­land erin­nert hier an sei­ne Kol­le­gin, gute Gesprächs­part­ne­rin und Freun­din.
Bei­trag lesen »
Kei­ne wei­te­ren Bei­trä­ge mehr vor­han­den
Nach oben scrollen